Infobüro für Unternehmen Aachen

10. November 2014: eStep Mittelstand - Mit eBusiness-Standards Geschäftsprozesse standardisieren und Erfolg sichern

„Electronic Business“ (eBusiness) beschreibt Geschäftsprozesse, die über digitale Technologien abgewickelt werden und eine durchgängige Abwicklung über die gesamte Wertschöpfungskette ermöglichen. Durch die Nutzung von Standards können Unternehmen ihre Prozesse weiter optimieren, Kosten senken und neue Beschaffungs- und Vertriebswege eröffnen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Projekt eStep statt. Sie erhalten einen Überblick über das Projekt sowie die Möglichkeiten, sich daran zu beteiligen. Exemplarisch wird der Einsatz der eBusiness-Standards für die fristgerechte Umsetzung der europäischen Lebensmittelinformations-Verordnung 1169/2011 (LMIV) dargestellt.

14:00 Uhr Begrüßung
Astrid Walter, eBusinessLotse Aachen

14:10 Uhr Status Quo des Einsatzes von eBusiness-Standards in Deutschland
Nutzen und Chancen zum nachhaltigen Erfolg in der Wirtschaft
Mark Zeller, GS1 Germany GmbH, Köln

14:40 Uhr Stärkung der eigenständigen Integration von eBusiness-Standards in komplexe Lieferketten-Prozesse
Möglichkeiten zur Teilnahme am BMWi-Förderprojekt eStep Mittelstand
Antje Bruhnke, Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) e. V. an der RWTH Aachen

15:10 Uhr Kaffee- und Kommunikationspause

15:40 Uhr Prozessoptimierung durch eBusiness-Standards – Welche Chance bietet die aktuelle Herausforderung LMIV im Bereich Konsumgüter-Produktverpackung
Herausforderungen für Industrie und Handel bei Artikelidentifikation, Stammdatenmanagement und Produkthaftung Prozessoptimierung bei der Umsetzung von Verpackungen                                
Dr. Richard Joachim Lehmann, GS1 Germany GmbH, Köln,
Thomas Catalan, tapas GmbH, Hamburg

16:40 Uhr       Abschlussdiskussion

 

Die Anmeldung kann formlos unter estep@fir.rwth-aachen.de erfolgen.

Ort: 
FIR an der RWTH Aachen, Campus-Boulevard 55, 52074 Aachen
Zeit: 
Montag, 10. November 2014 - 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr