Infobüro für Unternehmen Aachen

E-Müll Kosten für KMU hoch

Regeln gegen ständige Ablenkung am Arbeitsplatz

Angestellte sind am Arbeitsplatz einer andauernden Flut von E-Mails, Instant Messages oder Facebooknachrichten ausgesetzt. Ein Trend, der nicht nur bei großen Unternehmen zu enormen Kosten durch effektiven Produktivitätsverlust führt.

Der Verband der deutschen Internetwirtschaft rechnet mit einem Verlust von 12.000 Euro pro durchschnittlichem Arbeiter. Bei einer solchen Summe, steht die Frage im Mittelpunkt, inwieweit die Nachteile der elektronischen Kommunikation bald überwiegen werden und wie schnell die Angestellten an ihr Konzentrationslimit kommen.

Aus diesem Grund sollten Unternehmen Regeln aufstellen, wie digitalen Störungen und Dauerinformationen von ihren Angestellten zu behandeln sind. Letztendlich ist dies auch ein Schutzmechanismus für die Angestellten. Immer mehr Angestellte trennen durch diese mediale Vernetzung nicht mehr Privates von Beruflichen, was im schlimmsten Fall zu einem Burn-out führen kann. Einfache Regeln wie „keine E-Mails mehr nach Feierabend“ oder Filter in E-MailProgrammen können dabei bereits Abhilfe schaffen.

Publiziert am 29.04.2013