Infobüro für Unternehmen Aachen

IT-Sicherheit im Trend: Markt wächst

Der Markt für IT-Sicherheit wächst im kommenden Jahr voraussichtlich auf 3,7 Milliarden Euro.

Diesen Anstieg um 6,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr prognostiziert der Digitalverband BITKOM in seiner jüngsten Umfrage. Der Umsatz legt damit stärker zu als der Gesamtmarkt für Software und IT-Services, der im Jahr 2015 in Deutschland voraussichtlich um 4 Prozent wächst.

Vor allem immer mehr Unternehmen stellen Ausgaben für die Sicherheit ihrer Systeme bereit. Dies deutet auf ein gestiegenes Bewusstsein für IT-Sicherheit hin, das geprägt ist von öffentlichkeitswirksamen Hackerangriffen auf politische Einrichtungen und die Wirtschaft in den vergangenen Monaten.

Allerdings verfügen Unternehmen bei der Absicherung ihrer IT-Systeme vor Cyberangriffen lediglich über einen guten Basisschutz. Die vom BITKOM befragten Unternehmen nutzten vor allem Virenscanner, Firewalls sowie einen Passwortschutz für IT-Geräte. Auf der anderen Seite verschlüsseln nur 40 Prozent ihren E-Mail-Verkehr.

DsiN-Handlungsversprechen „Einfach Verschlüsseln“

Für die Sicherheit von IT-Diensten und Technologien ist Verschlüsselung eine wesentliche Grundlage. Um mehr Anwender - sowohl Verbraucher als auch in der Wirtschaft - zur Verschlüsselung zu motivieren, baut DsiN das Handlungsversprechen „Einfach Verschlüsseln“ aus.

Zur BITKOM-Umfrage gelangen Sie hier.

Quelle: Deutschland sicher im Netz

Publiziert am 25.08.2015