eBusiness-Lotse Aachen

Infobüro für Unternehmen Aachen

Von Artikelstammdaten bis Zahlungssysteme

Titelblatt IT-Dienstleister finden!

Gerade kleine Unternehmen brauchen bei komplexen eBusiness-Projekten in der Regel professionelle Unterstützung.

Daher empfiehlt es sich, auf das Fachwissen, die Ressourcen und die Projekterfahrungen von IT-Dienstleistern zurückzugreifen. Der PROZEUS IT-DienstleisterPool enthält mehrere hundert Dienstleister die bei der Einführung von eBusiness helfen.

► PROZEUS IT-DienstleisterPool

Publiziert am 26.06.2014

Verhaltensregeln für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Datenverschlüsselung

Verschlüsseln Sie Ihre Daten auch schon? Nach den jüngsten Vorfällen tun dies immer mehr Menschen. Lesen Sie hier, welche Bedeutung der Verschlüsselung zukommt.

Publiziert am 26.06.2014

Studie „DsiN-Sicherheitsmonitor Mittelstand“

Titelblatt der Studie DsiN-Sicherheitsmonitor Mittelstand

Der „DsiN-Sicherheitsmonitor Mittelstand“ identifiziert IT-Sicherheits-Schwachstellen bei mittelständischen Unternehmen, um kommunikative Maßnahmen zu entwickeln, die das Sicherheitsbewusstsein im Mittelstand nachhaltig stärken.

Untersuchung

Seit 2011 wurden rund 6.000 KMU mittels standardisiertem Online-Fragebogen in anonymisierter Form befragt. Von April 2013 bis März 2014 nahmen 1.519 Nutzer an der Umfrage teil. 58 Prozent der Teilnehmer waren Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern.

Publiziert am 16.06.2014

Vorfahrtsregeln statt Anwendungsstau

Bei Ressourcenknappheit müssen Prioritäten gesetzt werden, auch im IT-Bereich. Das gilt nicht nur für Netzwerkbandreite und Speicherplatz, sondern auch für Applikationen.

Hierbei können Ihnen Application Performance Manager helfen. Dabei werden Probleme erst erkannt und dann Ressourcenrechte bestimmt. Daher heißt es Anwendungskontrolle, nicht Anwenderkontrolle.

Publiziert am 13.06.2014

Verhaltensregeln für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Datenverluste

Je länger ein Löschvorgang zurück liegt, desto schwieriger ist die Rekonstruktion. Beachten Sie daher bestimmte Verhaltensregeln.

Durch technische Probleme, Softwarefehler, versehentliches Löschen oder Überschreiben können benötigte Daten nicht mehr verfügbar sein. Zuerst sollten Sie Ihren Rechner so einrichten, dass er Daten nicht sofort endgültig löscht. Auch Vorlagen sollten Sie sofort unter einem anderen Dateinamen abspeichern, wenn Sie diese bearbeiten, da das ursprüngliche Dokument bei Speichervorgängen sonst verloren geht.

Publiziert am 13.06.2014

Aktuelle Umfrage: Ratenkauf im E-Commerce

Um sich den derzeitigen Entwicklungen anzupassen soll mittels einer aktuellen Befragung festgestellt werden, welche Arten des Bezahlens präferiert werden.

Publiziert am 06.06.2014

Offenheit als probates Mittel gegen Cyber-Angriffe

Datenlecks und IT-Sicherheitsvorfälle in Unternehmen durch richtiges Verhalten bekämpfen.

Cyber-Angriffe werden immer zahlreicher, doch der öffentliche Umgang damit ist aufgrund der Befürchtungen von Imageschäden und daraus resultierenden Umsatzeinbußen sehr gering. Doch die mangelnde Thematisierung verschlimmert die Problematik noch mehr, weshalb Offenheit gegenüber solchen Situationen der richtige Weg ist.

Publiziert am 05.06.2014

Neuer eBusiness-Standard für die deutsche Automobilindustrie

Die Europäische Kommission hat die Entwicklung des Standards "auto-gration" angestoßen.

 
Dieser Schritt fördert die Integration von KMU im elektronischen datenaustausch mit den großen Herstellerunternehmen der Automobilindustrie. Der neue eBusiness-Standard soll durch das Projekt CAR4KMU in der deutschen Automobilbranche etabliert werden.

Publiziert am 02.06.2014