Infobüro für Unternehmen Aachen

Sicherheitsreport 2014

Titelblatt Sicherheitsreport 2014

Unter dem Titel „Digitale Schizophrenie in Deutschland“ wurde im Auftrag der Deutschen Telekom der Sicherheitsreport 2014 erstellt.

 
Immer mehr Bundesbürger sorgen sich um den Schutz und die Sicherheit ihrer Daten, aber kaum einer tut etwas dafür. Jeder Dritte (31 Prozent) sieht Datenbetrug im Internet als großes persönliches Risiko. Fast 90 Prozent der Befragten glauben, dass die meisten Unternehmen persönliche Daten an andere Firmen weitergeben. Jedem Dritten bereitet das große Sorgen. Aber: Nur jeder Zweite liest Datenschutzbestimmungen von Online-Shops "ab und zu“ oder "in der Regel“. Die Mehrheit liest sie selten oder sogar nie.

Der Sicherheitsreport 2014 thematisiert

  • Persönliche Risikoeinschätzung der Bevölkerung
  • Digitale Selbstbestimmung
  • Deutlicher Vertrauensvorsprung für die Telekom in Bezug auf den Umgang mit persönlichen Daten
  • Kinder und Internet: Erfahrungen, Risiken und Verantwortung.

Quelle: Deutsche Telekom

Publiziert am 15.08.2014