Infobüro für Unternehmen Aachen

Wirtschaftskriminalität – Studie zum Datenschutz

Die Mittelständler sind stark bedroht und schlecht gerüstet.

 
Nach der Studie des Bundesverbandes mittelständischer Wirtschaft (BVMV) wurde mehr als jeder zweite Mittelständler (55 Prozent) in den letzten fünf Jahren Opfer von Wirtschaftskriminalität. Mit zwei Dritteln der produzierenden Unternehmen ist die Industrie besonders betroffen, wohingegen nur knapp die Hälfte (44 Prozent) der Dienstleister Erfahrung mit kriminellen Angriffen gemacht hat. Die dabei entstehenden Schäden belaufen sich auf eine beträchtliche Höhe. Fast ein Fünftel (18 Prozent) der befragten Dienstleistungsunternehmen hat Einzelschäden zwischen einer halben Million und fünf Millionen Euro. Trotz dessen sind die Investitionen der Mittelständler in integrierte Sicherheitskonzepte erstaunlich gering.

Entsprechende Infografiken der Result Group Studie können Sie im pdf-Format anschauen.

Die vollständige Studie können Sie hier als Ebook anschauen, drucken oder herunterladen.

Quelle: BVMV

Publiziert am 27.05.2014